Zentrum für Altersmedizin als Meilenstein im NÖ Gesundheitswesen

WAIDHOFEN/THAYA – Im Rahmen eines Festaktes mit LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf fand die feierliche Eröffnung des Zentrums für Altersmedizin statt.

Mit der Etablierung des Zentrums für Altersmedizin investierte das Land NÖ 145.000 Euro in das Landesklinikum Waidhofen/Thaya und stellt künftig eine wichtige regionale Versorgung sicher.

„Die neue Einheit für Altersmedizin im LK Waidhofen/Thaya ist Niederösterreichs klares Bekenntnis zur besten Versorgung auch im hohen Alter. Wir zeigen mit dieser neuen Einheit, welch spitzenmedizinisches Potential und hohe Expertise Niederösterreich in all seinen Regionen hat – in diesem Fall im Waldviertel, das mit dieser neuen Einheit medizinisch gestärkt wird.“, so LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf
Bereits vor 12 Monaten startete das LK Waidhofen/Thaya mit der Planung des Pilotprojekts Altersmedizin. Räumlichkeiten und Arbeitsbereiche mussten definiert und die Personalressourcen mobilisiert werden. Formulare und Prozessabläufe wurden aufgestellt und Aufnahmekriterien festgelegt. 

Anfang August starteten die Umbauarbeiten der Station, wobei die Räumlichkeiten angepasst auf die zahlreichen Therapieangebote adaptiert wurden. Aus den ehemaligen 3-Bett-Zimmern wurden nun 2-Bett-Zimmer, das Stationsbad wurde zu einem Übungsbad umgebaut und Ergotherapie- sowie Physiotherapieräume geschaffen. Zusätzlich wurde ein Speisesaal mit einer großen Übungsküche errichtet. Besonderes Augenmerk hatte man bei den Umbauarbeiten auch darauf, dass Patientinnen und Patienten mit Gehhilfen – wie Rollatoren oder Rollstühle – einen großen Aktionsradius benötigen und somit die neuen Räumlichkeiten nun besonders großzügig angelegt sind. 

Ältere Menschen, die an mehreren Erkrankungen leiden, haben spezielle Bedürfnisse. Auch Krankheitsverlauf und Genesung dauern länger, die ursprüngliche körperliche Konstitution kann oft nicht mehr erreicht werden. Hier setzt die Altersmedizin mit der notwendigen Kompetenz und Erfahrung an.
 
Ein interdisziplinäres Team, bestehend aus ÄrztInnen, Pflegekräften, einer Psychologin, Ergo- und PhysiotherapeutInnen, sowie SozialarbeiterInnen stehen für die notwendigen therapeutischen Behandlungen zur Verfügung und werden für jede/n PatientIn einen individuellen Behandlungsplan erstellen.

„Für ältere multimorbide Menschen ist es wichtig, die Selbständigkeit und Sicherheit im Alltag zu erhalten und gegebenenfalls wiederzuerlangen. Durch den Aufenthalt an unserer Station soll eben diese optimiert und damit die Lebensqualität verbessert werden. Somit besteht für unsere Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, dass diese zukünftig wieder in ihr gewohntes Umfeld integriert werden können“, so die neue Leiterin, OÄ Dr. Elke Maurer. 

DI Alfred Zens, Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur, betonte während des Festakts: „Mit der Eröffnung des Zentrums für Altersmedizin im LK Waidhofen/Thaya feiern wir heute einen weiteren Meilenstein im Ausbau und der Modernisierung des niederösterreichischen Gesundheitswesens. Die NÖ Landesgesundheitsagentur steht für die bestmögliche medizinische und pflegerische Behandlung und Betreuung in Niederösterreich – das ist unser gemeinsames Versprechen an die Menschen in unserem Land.“

Dr. Andreas Reifschneider, Geschäftsführer Gesundheit Waldviertel GmbH, betonte in seiner Begrüßung die Wichtigkeit dieses Projektes für das Klinikum und die Region. DI Alfred Zens, Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur, erläuterte in seiner Rede die Zusammenführung der Pflege-, Förder- und Betreuungszentren und der Kliniken unter dem Dach der NÖ LGA und die damit entstandenen Synergieprojekte, um die Versorgung älterer Mitmenschen in NÖ gewährleisten zu können. 

Die neue Leiterin des Zentrums für Altersmedizin, OÄ Dr. Elke Maurer sowie der pflegerische Leiter der Station, DGKP Wolfgang Mühlberger, stellten den geladenen Gästen die Station sowie die Therapieangebote der Altersmedizin vor. 

Anschließend an den Festakt hatten die Gäste die Möglichkeit, die neue Station zu besichtigen. 

BILDTEXT 1 (v. l. n. r.): 
Prim. Dr. Andreas Kretschmer, Abteilungsleiter Innere Medizin, Prim. Dr. Hermann Reiter, ärztlicher Standortleiter, Dr. Andreas Reifschneider, Geschäftsführer Gesundheit Waldviertel GmbH, OÄ Dr. Elke Maurer, ärztliche Leitung Zentrum für Altersmedizin, DGKP Wolfgang Mühlberger, Pflegeleitung Zentrum für Altersmedizin, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, DI Alfred Zens, MBA, Vorstand NÖ LGA, Mag. DGKP Doris Fidi, Bereichsleitung Pflege, Franz Huber, kfm. Direktor, Andreas Lausch, MAS, MBA, MSc, Pflegedirektor

BILDTEXT 2 (v. l. n. r.): 
Prim. Dr. Andreas Kretschmer, Abteilungsleiter Innere Medizin, Bgm. Josef Ramharter, Prim. Dr. Hermann Reiter, ärztlicher Standortleiter, Mag. (FH) Susanne Gröschel, NÖ LGA, Dr. Andreas Reifschneider, Geschäftsführer Gesundheit Waldviertel GmbH, BR Bgm. Ing. Eduard Köck, BH Stv. Mag. Johannes Tüchler, OÄ Dr. Elke Maurer, ärztliche Leitung Zentrum für Altersmedizin, DGKP Wolfgang Mühlberger, Pflegeleitung Zentrum für Altersmedizin, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Mag. Franz Huber, kfm. Direktor, Gottfried Feiertag, MSc, Zentralbetriebsrat-Vorsitzenden der Landeskliniken und PBZ`s, DGKP Doris Fidi, Bereichsleitung Pflege, DI Alfred Zens, MBA, Vorstand NÖ LGA

MEDIENKONTAKT
Barbara Tobolka-Mares
Landesklinikum Waidhofen/Thaya
Tel.: +43 (0) 2842/9004-11002
E-Mail: presse@waidhofen-thaya.lknoe.at